Weltreise geplatzt – Wir machen einfach das Beste draus!

Schon im Januar 2019 hatten wir einen großen Urlaub für Oktober und November 2020 geplant. 7 Wochen und 5 Tage auf einem Kreuzfahrtschiff mit unseren beiden Söhnen. In Kiel sollte es losgehen, über viele Länder bis nach Bangkok. Das Highlight: Mein Geburtstag in Singapur.

Um unseren Traum wahr werden zu lassen, hatten wir bereits vor 1,5 Jahren alles mit unseren Arbeitgebern abgeklärt. Der Jahresurlaub wurde aufgespart und Überstunden angesammelt.

Vielen Dank dafür an das Regensburger Kindl, dass ihr sowas möglich macht! 

Doch nun hat sich die Lage leider geändert. Zu den vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Covid-19-Risikogebiete ausgewiesenen Regionen im Ausland zählen nun mehr als 130 Länder weltweit und wir müssen uns von unserem Traum, der kleinen Weltreise verabschieden.

Auf nächstes Jahr umbuchen? Nicht möglich, denn im nächsten Jahr kommt unser Sohn in die Schule.

Ob ich traurig bin, werde ich jetzt oft gefragt…

Nein, ich bin nicht richtig traurig, denn die Situation ist jetzt einfach so.

Man muss das Beste daraus machen!

Früher dachte ich immer, im Urlaub daheim bleiben – auf keinen Fall!

Doch mittlerweile habe ich meine Meinung wirklich geändert.

Wenn man ehrlich ist, kann man doch überall ziemlich viel unternehmen und besichtigen. Die eigene Umgebung mit den Augen eines Touristen entdecken.

Ihr glaubt gar nicht, was es in der vertrauten Umgebung  alles zu entdecken gibt!

Oder Dinge umsetzen, zu denen man im Alltag nie kommt, sie aber schon immer einmal tun wollte!

Wenn nicht jetzt, wann dann?!

  • Eine Nachtwanderung mit den Kindern
  • Ein Wettrennen mit Booten im Fluss
  • Im Wald ein Häuschen aus Ästen bauen
  • Im Garten übernachten
  • Ein Lagerfeuer machen und Stockbrot grillen
  • Einen Barfußweg bauen und vieles Mehr

So lernt man seine Heimat neu kennen, wieder mehr  schätzen und lieben.

Wir haben für uns beschlossen, Erfahrungen aus der Corona-Zeit in die Zukunft mitzunehmen.

Wochen in denen wir uns nichts vornehmen.

Keine Termine oder Pläne. Nur Zeit als Familie.

Und unsere Weltreise? Die müssen wir nun auf lange Zeit verschieben. Aber auf geschoben ist nicht aufgehoben!

In diesem Sinne allen eine schöne Urlaubszeit und das Wichtigste: bleibt gesund!

 

 

Autorin: Melanie M., Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin bei der Mobilen Ambulanten Pflegepartner GmbH & Co. KG – Münchner Kindl, Regensburger Kindl

Unsere Stützpunkte

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.