10-jähriges Jubiläum: Wie aus einer Zwischenlösung ein Job wurde, den ich nicht mehr missen möchte – (M)Ein privater Einblick

Vor 10 Jahren kam ich von einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt als Mama eines 10 Monate alten Babys zurück nach Thüringen. Um nicht nur zu Hause zu sitzen, wollte ich zunächst familientauglich auf 400-Euro-Basis arbeiten, bis ich einen KiTa-Platz für meinen Sohn gefunden habe. Mein eigentlicher Beruf als Immobilienfachwirtin bot sich dafür nicht wirklich an. So kam ich auf Empfehlung „erstmal“ zum Thüringer Kindl, wo ich die Pflegedienstleitung – damals bestehend aus 2 Personen – flexibel nach Absprache bei der Büroorganisation unterstützen sollte.

Erster Arbeitstag – statt im Kindl im Krankenhaus

An meinen ersten Arbeitstag am 16.11.2009 kann ich mich noch gut erinnern. Er ist schlichtweg ausgefallen! Statt im Büro sah ich mich mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Ich dachte damals direkt „Na toll, das war´s!“. War es aber nicht! Von der Geschäftsführung und der Pflegedienstleitung wurde mir Verständnis entgegengebracht und so startete ich mein Arbeitsverhältnis einfach mit Verspätung.

Die häusliche Kinderkrankenpflege war mir bis dato völlig fremd. Die Schicksale der Kinder und ihrer Familien von denen ich hörte, waren emotional und aufwühlend für mich und sie bei Feierabend „im Büro zu lassen“ fiel mir zunächst sehr schwer. Ich war sicher, dass dieser Job nur eine „Zwischenlösung“ sein konnte, wenngleich mir meine Aufgaben im Office– und Fuhrparkmanagement gut gefielen und ich die Flexibilität der Arbeit schätzte.

Aus einer Zwischenlösung wurden 10 Jahre

Zu sehen, was unsere Pflegehelden täglich leisten, hat mich von Anfang an zutiefst beeindruckt und berührt. Die Strukturen im Unternehmen sind maßgeblich für die Pflegequalität, was sich in ständigen Bestnoten bei MDK-Prüfungen widerspiegelt.

Was neben der Professionalität aber nicht abgebildet werden kann, ist die unbeschreibliche Herzlichkeit mit der alle „Kindl“ ihre Aufgaben wahrnehmen und ihre kleinen Patienten versorgen. Die direkte Kommunikation, der Humor und das Miteinander auf allen Ebenen, waren und sind maßgeblich dafür, dass ich mir heute – 10 Jahre später – keinen anderen Job mehr vorstellen möchte.

Die gute Mischung machts einfach…

Inzwischen arbeite ich ca. 126h/Monat filialübergreifend im Bereich Fort- und Weiterbildungsmanagement. Der Kontakt zu den Kollegen ist intensiv, freundlich und wirklich wichtig für mich – ich mag die „Jungs und Mädels“ einfach!

Die Geschäftsführung und meine Bereichsleitung haben stets ein offenes Ohr – ganz gleich, ob es sich um ein inhaltlich den Arbeitsprozess betreffendes oder ein privates Anliegen handelt.

Für letzteres gibt es ein aktuelles Beispiel:
Seit nunmehr 7 Jahren unterstützt mich meine Kollegin Dana im Büro und wir ergänzen und verstehen uns hervorragend. Die gegenseitige Vertretung bei Abwesenheit ist selbstverständlich. Seit langem schon, wünschen wir uns ein paar Tage Urlaub zusammen, haben dies aber für kaum umsetzbar gehalten. Nun haben wir uns „getraut“ zu fragen und haben sofort – auch dank der unkomplizierten Hilfsangebote der Kollegen – grünes Licht „von oben“ bekommen

 

Mein 10-jähriges Jubiläum feier ich somit nun mit meiner Kollegin am Meer!

Ich sage herzlich DANKE für 10 wunderbare Jahre!

Stefanie Ring

 

 

Autorin: Stefanie R., Fort- und Weiterbildungsmanagement bei der Mobilen Ambulanten Pflegepartner GmbH & Co. KG – Münchner Kindl

Unsere Stützpunkte

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.